"Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist der selbe Unterschied, wie zwischen einem Blitz und einem Glühwürmchen."

 

Mark Twain

Frau Heese

Frau Heese, das bin ich. Hannah. Das ist mein Rufname. Mein Dokumentenname ist Anke, deswegen findest du den online und immer mal wieder auf dieser Website. Geboren bin ich in Berlin. Das war 1974. Ein Leben dort gelebt. (Waren es nicht mehrere?)

2017 der Natursehnsucht gefolgt. Auf den ersten Blick in den Hochschwarzwald verliebt. Dem Bauchgefühl gefolgt und hier angekommen.

Freie Rednerin

Mein Weg

Ich habe Lehramt studiert, in Erziehungswissenschaften

promoviert und 15 Jahre als Lehrerin gearbeitet, pausiert, mein Unternehmen aus einem Impuls heraus gegründet, angestoßen von der Freude an guten Worten und der Liebe und dabei echte, herzliche Freude an diesen Hochzeitsreden und Trauzeremonien entdeckt. 

Es berührt mich total, an Euch etwas zu entdecken, dass Ihr selbst nicht sehen könnt und Euch diese Kostbarkeit, die Eure Liebe ist - sonst würdet Ihr Euch nicht heiraten- deutlich zu machen und Euch mit auf den Weg zu geben. 

Ich bin zusätzlich ausgebildete "Hochzeits-planerin IHK", was mich den ganzen Hochzeitsprozess verstehen lässt und mir die Möglichkeit gibt, Euch rundherum zu beraten. 

Wir.jpg

Foto: privat

Meine Familie

Wir haben es schön. Seit 11 Jahren sind mein Mann und ich verheiratet. Seit 10 Jahren sind wir zu dritt mit unserem Sohn. Seit drei Jahren zu viert (mit Hündin), seit einem Jahr zu siebt (mit drei Hühnern). 

Wir haben "nur" standesamtlich geheiratet. Und da habe ich meinem Mann eben selbst eine Liebeserklärung geschrieben und sie dort gesprochen, an einem Punkt, den ich als stimmend empfand. Der Standesbeamte nicht. Er riet mir mitten in meinem Sprechen, sie doch zum Schluss zu machen und "nicht jetzt" ... Ich habe nicht auf ihn gehört. 

Eine Ehe miteinander einzugehen braucht die richtigen Worte - unbedingt - weil sie uns deutlich machen, warum wir tun, was wir da tun, warum wir den anderen heiraten.