Kontakt

Frau Heese macht Hochzeit

Dr. phil. Anke Heese

Gewannstraße 1

79872 Bernau im Schwarzwald

Deutschland

Mein Netzwerk... (ein Teil)

bni_logo_rot_weiss_rgb.jpg
17_featured.png
Jan Knopp.png
Visitenkarte -PurpleVoice-4c-0707 Kopie.
Isele.png
Stulz Moden Logo.jpg
Logo_Kopf_Blau.png
logo-fuer-internetseite.png
Logo Folkloretanz Baydur PNG.png
ICIsmall.jpg
AmalieBlum_blumenwerkstatt_cmyk.jpg
Brideful_Logo.png
Schwarzwald Lodge Rothaus Logo.jpg
Logo _ SFP.png

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - 

Frau Heese macht Hochzeit - 

Freie Trauzeremonien, Paarcoaching, Hochzeitsredenschule, Planungscoaching - Dr. phil. Anke Heese

 

 

1. Präambel 

Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem/den Kunden (

im Folgenden Auftraggeber genannt) und Dr. phil. Anke Heese, Frau Heese macht Hochzeit (im Folgenden Anke Heese oder Auftragnehmer genannt), ist die Planung und/oder Ausarbeitung einer Freien Trauzeremonie und deren Durchführung. Zur Erreichung dieses Ziels stehen beide Parteien in einem gegenseitigen Vertrauensverhältnis.

 

2. Unverbindliches Kennenlernen

Ein unverbindliches und kostenfreies Gespräch von ca. einer halben Stunde zum Kennenlernen findet an einem von beiden Parteien zu vereinbarenden Ort oder auch per Skype o. Ä. statt.

 

3. Zusendung der Kosten- und Leistungsübersicht

Nach Erhalt eines Angebots samt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Auftragnehmerin entscheidet das Brautpaar binnen sieben Tagen, ob es Anke Heese als Rednerin für eine Freie Trauzeremonie buchen möchte.

Anke Heese garantiert, dass sie den gewünschten Trautermin bis zu 7 Tage nach Übergabe des Angebots reserviert. Danach wird die Reservierung des vereinbarten Termins obsolet.

 

4. Auftragserteilung

Entscheidet sich das Brautpaar aufgrund des Angebots für eine Trauzeremonie von und durch Anke Heese, erstellt diese eine vertragliche Vereinbarung.

Mit den Unterschriften der Parteien wird der mit allen Rechten und Pflichten verbundene Vertrag rechtsgültig. 

 

5. Buchung und Zahlungsmodus

Nach Unterzeichnung des Vertrags durch die Vertragspartner ist für die verbindliche Terminfixierung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung eine Anzahlung in Höhe von 50% des Rechnungsbetrags fällig. Mit Zahlungseingang ist der vereinbarte Termin verbindlich. Die Restforderung ist acht Wochen vor dem vereinbarten Termin der Zeremonie fällig. 

Sollten sich im weiteren Verlauf der gemeinsamen Planungen erhebliche Abweichungen im Ablauf der Trauzeremonie andeuten, die deutlich über die vereinbarten Vertragsinhalte hinausgehen und von Frau Heese einen erheblichen Mehraufwand erfordern, so hat die Auftragnehmerin die Auftraggeber frühstmöglich hiervon in Kenntnis zu setzen, und es erfolgt in Absprache mit dem Brautpaar eine Nachberechnung in separater Rechnung, die dann der Schlussrechnung zugeführt wird und mit dieser zu begleichen ist.

 

Die Rechnung enthält neben dem Honorar für die Freie Trauung und ggf. abgesprochenen Zusatzleistungen die vorab berechneten 

Fahrtkosten zum persönlichen Detailgespräch sowie für die Fahrt zur Trauung. Die jeweiligen Fahrtkosten belaufen sich auf 0,80 € ab Kilometer 21. Hiermit sind jeweils sowohl die Fahrtkosten als auch der zeitliche Aufwand für An- und Abfahrt komplett abgegolten.

 

6. Das Detailgespräch

Nach Auftragserteilung erhält das Brautpaar per Mail Fragen oder Anregungen, die das Brautpaar bis zum persönlichen Detailgespräch gemeinsam durchdenkt, bespricht und im besten Fall schriftlich festhält. Die Antworten auf diese Fragen sind eine wichtige Grundlage für die Inhalte der Freien Trauzeremonie und der Hochzeitsrede. 

Das persönliche Detailgespräch findet acht bis zwei Monate vor der Freien Trauzeremonie statt. Es findet optimaler Weise bei dem Brautpaar zu Hause statt. In diesem privaten Rahmen kann Anke Heese das Brautpaar sehr persönlich kennenlernen. Ist dies vom Brautpaar nicht gewünscht wird ein anderer Ort für das Detailgespräch vereinbart. 

Das Detailgespräches dauert in der Regel ca. zwei bis drei Stunden. Hier werden alle Fragen, die persönliche Geschichte, Wünsche und Vorstellungen zum Ablauf seitens des Brautpaars besprochen und schriftlich festgehalten. Auf Grund dieser Inhalte erstellt Anke Heese das Konzept der Trauzeremonie und schreibt die Traurede.

 

7. Übernachtungskosten, Flugkosten, Taxikosten

Falls eine auswärtige Übernachtung und/oder Flugtransport erforderlich und vereinbart ist, werden von den Auftraggebern die Buchung und die Kosten für Flüge, Vollpension in einem Hotel bzw. einer Pension der Mittelklasse in der Nähe des Trauortes sowie ggf. Taxikosten zum Hotel und Ort der Trauung übernommen. Das Honorar für den zeitlichen Aufwand wird im Vorfeld zwischen den Vertragspartnern abgestimmt. 

 

8.Veranstalungsbedingte Kosten

Alle Veranstaltungsbedingte Kosten übernimmt der Auftraggeber. (Gebühren für die Gema sind bei privaten Veranstaltungen entgegen der üblichen Meinung nicht zu entrichten.)

9. Terminreservierung

Erfolgt die Zahlung des unter 5. benannten Betrags nicht fristgerecht, kann Anke Heese vom Vertrag zurücktreten und ist von sämtlichen 

vertraglichen Pflichten befreit. Die Geltendmachung eines Schadenersatzes bleibt vorbehalten. Der vereinbarte Termin ist somit 

hinfällig.

 

10. Anwesenheit vor Ort

Anke Heese verpflichtet sich maximal ein Zeitfenster von drei Stunden 

ohne Zusatzkosten für das Brautpaar zur Verfügung zu stellen. 

Darin enthalten sind mindestens 30 Minuten Anwesenheit vor der Trauzeremonie, die Trauzeremonie selbst mit 30 bis ca. 45 Minuten sowie ein Zeitpuffer von ca. 2 Stunden, um mögliche Verzögerungen auffangen zu können. 

Sollten Verzögerungen eine längere Anwesenheit von Anke Heese als drei Stunden nötig machen, so wird dieser zeitliche Mehraufwand dem Auftraggeber gesondert in Rechnung gestellt, wobei ein Honorar von 85,00 € pro Stunde inkl. Umsatzsteuer als vereinbart gelten. 

Sollten wichtige Gründe ein längeres als das vertraglich vereinbarte Verbleiben am Trauort für Anke Heese unmöglich machen und sie etwaige Verzögerungen auch nicht verschuldet haben, ist Anke Heese von jedweder Haftung befreit.

 

11. Rücktritt vom Vertrag

Der Rücktritt von der vertraglichen Vereinbarung hat in jedem Fall in schriftlicher Form (per Post oder Mail) zu erfolgen.

a) Rücktritt durch den Auftraggeber (Brautpaar)

Ein Rücktritt des Brautpaares von der vertraglichen Vereinbarung für eine Freie Trauung ist ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Woche nach Unterzeichnung des Vertrages möglich. 

Bei einem späteren Rücktritt bis acht Wochen vor der Trauzeremonie verbleibt Anke Heese der vertraglich vereinbarte Betrag in Höhe von 50 % des Gesamtrechnungsbetrags. 

Bei einer Absage durch den Auftraggeber innerhalb acht Wochen vor der Freien Trauzeremonie verbleibt Anke Heese der volle bereits gezahlte Gesamtrechnungsbetrag. 

b) Rücktritt durch den Auftragnehmer (Anke Heese)

Der Auftragnehmer behält sich vor, die schriftliche Vereinbarung ebenfalls binnen einer Woche nach Rücklauf ohne Angabe von Gründen einseitig schriftlich per Post oder Email aufzukündigen. Sollten die Restzahlung in Höhe von 50 % der Gesamtsumme nicht fristgerecht bis acht Wochen vor der Trauung auf das Konto von Anke Heese überwiesen oder unvollständig sein, kann Anke Heese vom Vertrag zurücktreten. Die bis dahin geleisteten Zahlungen werden nicht zurückerstattet. Kann Anke Heese in Folge von Krankheit, Unfall, Tod oder anderen wichtigen Gründen (z.B. Todesfall in der Familie, höhere Gewalt, etc.) die Vertragsleistung nicht erbringen, entfallen alle Ansprüche aus diesem Vertrag und das bereits gezahlte Honorar wird umgehend zurückerstattet, sofern Anke Heese keinen vom Auftraggeber akzeptierte/n 

Ersatzredner/in stellen kann. Wird bei Ausfall von Anke Heese innerhalb von 6 Wochen vor Trautermin nur das fertig gestellte Redemanuskript gewünscht, um es z.B. durch einen selbst zu besorgenden Redner vortragen zu lassen, werden hierfür 60 % des vertraglich vereinbarten Honorars berechnet, abzüglich der einkalkulierten Fahrtkosten für die Fahrt zur Trauzeremonie. 

Wenn Anke Heese einen Ersatzredner oder eine Ersatzrednerin stellen kann, der oder die vom Auftraggeber akzeptiert wird, stellt sie diesem oder dieser die bereits fertig gestellte Rede zur Verfügung. In diesem Fall behalten alle vertraglichen Regelungen und der Rechnungsbetrag ihre Gültigkeit und Anke Heese regelt selbst eine entsprechende Vergütung mit dem Ersatzredner.

Anke Heese wird immer versuchen, einen Ersatzredner / eine Ersatzrednerin zu stellen, was durch die Zusammenarbeit in einem großen Netzwerk auch in der Regel möglich sein sollte – dies jedoch ohne Garantie und Anerkennung einer Rechtspflicht.

 

12. Datenschutz

Persönliche Daten des Auftraggebers werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weiteres ergibt sich aus der gesonderten Datenschutzvereinbarung einzusehen unter folgendem Link https://www.frau-heese-macht-hochzeit.de/impressum.

 

13. Urheberrecht

Für den Inhalt der Zeremonien liegen die alleinigen Rechte aller Art beim Urheber.

Der Auftraggber genehmigt Anke Heese die Verwendung der Texte und des Trauzeremonieskripts als Anschaungsmaterial und zu Werbezwecken, unter Einhaltung des Schutzes der persönlichen Daten des Auftraggebers. Diese werden dabei nicht an Dritte weitergegeben. 

 

14. Einwilligung zur Übertragung von Bildrechten, Fotoaufnahmen 

und/oder Filmaufnahmen – Verzichtserklärung

Ton- und Bildmitschnitte der Hochzeitszeremonie dürfen vom Auftraggeber und deren Gästen ausschließlich für private Zwecke angefertigt und genutzt werden. Eine kommerzielle Nutzung, Verfremdung, Vermarktung oder Veröffentlichung ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Anke Heese nicht gestattet. Anke Heese behält sich vor, bei Verstoß gegen diese Abrede Schadensersatzansprüche geltend zu machen. 

15. Technik

Wird durch das Brautpaar selbst oder die Location kein technisches Equipment für das Halten einer Rede zur Verfügung gestellt, stellt Anke Heese ein eigenes technisches zur Verfügung. Ein Schadenersatz wegen subjektivem Missfallen der Qualität (z.B. Akustik) ist ausgeschlossen. 

 

16. Musik

Anke Heese bietet an, für Live-Musik Empfehlungen auszusprechen. Das Brautpaar bestätigt hiermit, eine etwaige Empfehlung bzgl. der Qualität selbst zu prüfen. Alle Absprachen wie z. B. zur Liedauswahl, nimmt das Brautpaar mit dem/der Musiker(in) selbst vor.

Kommt es zu einer Buchung wird der Vertrag ausschließlich zwischen dem Brautpaar und dem/der Musiker(in) geschlossen. Eine Haftung von Anke Heese ist diesbezüglich ausgeschlossen. Im Detailgespräch wird festgehalten, ob die Musik für einen Datenträger vom Brautpaar oder von Anke Heese ausgewählt wird. Es wird ebenfalls festgehalten, ob Anke Heese die Musik auf einem Datenträger zur Verfügung stellt oder das Brautpaar diese rechtzeitig vor der Freien Trauzeremonie an Anke Heese aushändigt. 

 

17. Haftung

Die Haftung für Schadenersatz, ganz gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt und im Übrigen ausgeschlossen. Anke Heese haftet insbesondere nicht für Vermögens- und Folgeschäden sowie entgangenen Gewinn und nicht für Verzögerungen oder Ausführungsmängel, die durch eine unklare, falsche oder unvollständige Auftragserteilung oder Fehler bzw. missverständliche oder gar falsche Angaben beim Vorgespräch zur Auftragserteilung entstehen. Haftung und Schadensersatzansprüche sind auf die Höhe des Auftragswertes begrenzt. Dies bezieht sich sowohl auf eventuelle Mängel als auch auf Nichterfüllung des Vertrags.

 

18. Hinweis

Den Beteiligten ist bekannt, dass die Freie Trauzeremonie die rechtskräftige standesamtliche Eheschließung nicht ersetzt.

 

19. Mündliche Nebenabreden

Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Absprache oder der Genehmigung durch Anke Heese. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen weiter für die Erlangung der Wirksamkeit der Schriftform.

 

20. Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen gilt deutsches Recht. Als Gerichtsstand ist Waldshut-Tiengen vereinbart.

 

21. Salvatorische Klausel

Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages anfechtbar oder unwirksam, so wird die Gültigkeit dieses Vertrages im Übrigen 

hierdurch nicht berührt. Ergänzend zum Vertrag und den AGB gelten die Bestimmungen des BGB.